Dosierpumpen in der Druckindustrie

Um die Farben zum Leuchten zu bringen

Bei industriellem Druck ist richtig aufbereites Wasser maßgeblich für die Qualität und die Reproduzierbarkeit des Endprodukts.

Bei industriellem Druck ist korrekt aufbereites Wasser maßgeblich für die Qualität und die Reproduzierbarkeit des Endprodukts. Jedes Druckverfahren stellt dabei besondere Anforderungen, um das erwünschte Ergebnis zu erreichen.
Die Feuchtwasseraufbereitung, der Zusatz von Mineralstoffen, Silikonemulsionen, Additiven und anderen Medien erfordern aufgrund der Komplexität einen systematisch kontrollierten Vorgang, da ansonsten kein optimales Druckergebnis erwartet werden kann. Mit unseren Dosiersytemen können wir Sie bei bestehenden Abläufen und auch bei neuen Aufgaben unterstützen.

Dosierung von Additiven zur Feuchtwasseraufbereitung

Um beim Druckvorgang die unbedrucken Flächen (Nichtbildstellen) der Druckplatte frei von Druckfarbe zu halten, wird mit Additiven versetztes Feuchtwasser benötigt. Um ein gutes Druckergebnis liefern zu können, ist es wichtig, dass das Feuchtwasser gleichmäßig auf die Nichtbildstellen aufgetragen wird und an den Kontaktstellen mit dem Druck emulgiert, sodass eine gleichbleibende Qualität gewährleistet werden kann.

Unser Sortiment erlaubt es nahezu allen Anforderungen und technischen Gegebenheiten dieser Anlagen bei der Additivdosierung gerecht zu werden. Gerne konzipieren wir für Sie maßgeschneiderte, individuell abgestimmte Applikationen.


Dosierung von Mineralstoffen

Um bei industriellen Druckverfahren die gleichbleibende Qualität zu gewährleisten, unterliegen die dazugehörigen Komponenten strengen Anforderungen. Das bei fast jeder Anwendung erforderliche Wasser kann an die dafür notwendigen Bedingungen angepasst werden. Zumeist wird das Wasser entmineralisiert und durch anschliessende Zugabe von speziellen Mineralien und/oder Zusatzstoffen für die Anforderungen optimiert.

Die exakte Dosierung und Zuverlässigkeit sind grundlegend für diese Prozesse.

Ob bei der Stabilisierung des PH-Werts, der Anpassung der Oberflächenspannung, Vorbeugung gegen eine Biofilm-Bildung, beim Korrosionschutz, Verhinderung von Schaumbildung oder der Ablagerung von unlöslichen Salzen: wir passen das Dosiersystem Ihren Anforderungen an.


Dosierung von Silikonemulsionen

Durch einen Silikonauftrag wird beim darauf folgenden Falzen verhindert, das Veschleiß(Abrieb) und Verschmieren der Farbe auftritt. Unsere Systeme sind für Silikonemulsionen geeignet und können bei gleich bleibenden Ergebnissen Zuverlässigkeit und Qualität gewährleisten. Bei hoch viskosen Medien gibt es bei unserem System auch spezielle Ausführungen.


Vernebelung und Befeuchtung

Papier als Werkstoff stellt bei seiner Herstellung einige Anforderungen an seine Umgebung.
Durch seine hygroskopischen Eigenschaften reagiert Papier besonders stark auf eine zu trockene oder zu feuchte Umgebung, kann einreissen oder Wellen werfen. Um Papier optimal lagern und verarbeiten zu können, werden u.a. Luftbefeuchter eingesetzt. Unsere Dosiersysteme sind problemslos in Nebel- und Befeuchtungssysteme zu integrieren, außerdem zur Dosierung von Säuren bei der Entkalkung der Anlagen oder Desinfizierung durch Biozid geeignet. In Nebel- und Befeuchtungsanlagen besteht ein erhöhtes Gesundheitsrisiko durch sog. Bioflime, welche sich in den Leitungen ablagern. Im solchen Fällen können sich Krankheiten (Legionärskrankheit) relativ schnell über die Luft ausbreiten.

Durch Know How in der technischen Chemie und indivuelle Dosiersysteme ergibt sich Kompetenz.

Unsere Erfahrung ist unser Stammkapital. Lassen Sie sich von uns beraten.