IWAKI MX Magnetgetriebene Kreiselpumpen

Der neueste Entwicklungsstand von IWAKI Kunststoffpumpen

IWAKI MX Magnetgetriebene Kreiselpumpen
zuverlässig & energieeffizient

Die IWAKI MX Magnetkreiselpumpen vermeiden innere Leckagen mit ihrem zweigeteilten vorderen und hinteren Gehäuse (Vortexkammer). Die MX Kunststoffpumpen nach dem neusten Entwicklungsstand überzeugen durch das bewährte kontaktfreie System und die selbstkühlende Konstruktion, bei erhöhter Effizienz und Wiederstandfähigkeit gegen Trockenlauf. Iwaki MX Prozesspumpen setzten auf eine robustes System, das schwierigen Betriebsbedingungen wiedersteht. Durch eine doppelt gelagerte Welle wiedersteht die MX Serie, Kavitation oder Betrieb gegen geschlossene Ventile. Die MX Kreiselpumpen sind ideal geeignet für den Einsatz in Produktionsprozessen Förderung von Chemikalien, Druckanwendungen, Sprühanwendungen oder Filterierung. Bei der MX Pumpen Ausführung mit Karbonlagern ist Trockenlauf für kurze Zeit möglich.

Für diese Pumpen gelten aus Sicherheitsgründen Gesetzliche-Exportbeschränkungen.
Aus diesem Grund erfolgt seitens Iwaki keine Angebotserstellung ohne korrekt ausgefüllte Endverbleibserklärung

Individuelle Konfigurationen nach Kundenwunsch

Schildern Sie uns ihre Anforderungen und lassen Sie sich ein Angebot erstellen.

Selbstkühlende Konstruktion (Internationales Patent angemeldet)

Durch die Hitzeauslassbohrungen zwischen Laufrad und Magnetkapsel zirkuliert das Medium um Lager und Welle. Hierdurch wird eine effektive Wärmeabfuhr gewährleistet, um thermale Deformationen und Materialverschmelzungen zu vermeiden.(außer MX-70, 100)

Die Trockenlauffähigkeit und Effizienz der bisherigen Modelle wurden nochmals verbessert.

  • Eine verbesserte mechanische Konstruktion erlaubt den Betrieb unter   anormalen Bedingungen und reduziert sowohl die Betriebskosten als auch den Wartungsaufwand.

  • Das zweigeteilte, spiralförmige Gehäuse erhöht die Effizienz. (Patent angemeldet)

  • Einfach konstruiert, robust und leicht zu warten

Kontaktfreies System

Die innovative Anordnung von Antriebs-magnet und Magnetkapsel verhindert, durch die auftretende Magnetkraft, den Kontakt von hinterem Ring und Magnetkapsel. Dies wird auch bei Trockenlauf gewährleistet. Dieser Aufbau reduziert die Wärmeentwicklung und sichert gleichzeitig  die  Gleitfähigkeit  der  einzelnen Komponenten(außer MX-70, 100)

Zweigeteiltes,  spiralförmiges  Gehäuse (Internationales Patent angemeldet)

Die Serie MX6 Kunststoffkreiselpumpe die erste mit zweigeteilten vorderen und hinteren Gehäusen, die als Idealform eine Vortexkammer bilden. Daher wird das Phänomen der internen Leckage vermieden. Das Medium, welches aus dem Laufrad ausströmt und in das Pumpengehäuse zurückläuft, wird auf ein Minimum reduziert. Somit wird das Medium noch effektiver zur Druckseite gefördert. (außer MX-70/400/505)

Robuste Konstruktion

Alle drucktragenden Teile, wie das vorde re und hintere Gehäuse, sind rippenver stärkt. Dies erhöht den Druckwiderstand sowie die mechanische Festigkeit der Pumpe. Das Lager ist nicht nur konventionell eingepresst, es fügt sich zusätzlich form schlüssig in die Magnetkapsel und in das Laufrad ein. Dies gewährleistet eine mhöhere Zuverlässigkeit bei hohen Tem peraturen. (außer MX-70, 100) MX-402(H), 403(H) und 505 Modelle: Lösbare Sicherungsstifte erhöhen die Sicherheit an Laufrad und Magnetkapsel bei diesen Modellen.