Iwaki MDM NP Magnetgetriebene Kreiselpumpen
MDM Normpumpen für chemische Großprozesse

Features der IWAKI MDM NP Magnetgetriebene Kreiselpumpen  

Die medienberührten Teile der MDM Kreiselpumpen Serie werden ausschließlich aus  hochwertigen Fluorokunststoffen gefertigt. Reines PFA und CFRETFE sind die  Standardmaterialien der Konstruktion. Die MDM Prozesspumpen verfügen über einen  einmaligen kontaktfreien Mechanismus, der die Trockenlaufeigenschaften sowie die Standzeit der Pumpen erheblich verbessert. Die Anwendungsbereiche  erstrecken sich über die Förderung von Säuren und Laugen, bis hin zu hochreinen Chemikalien für die Halbleiterfertigung.

Für diese Pumpen gelten aus Sicherheitsgründen Gesetzliche-Exportbeschränkungen.
Aus diesem Grund erfolgt seitens Iwaki keine Angebotserstellung ohne korrekt ausgefüllte Endverbleibserklärung

Individuelle Konfigurationen nach Kundenwunsch

Schildern Sie uns ihre Anforderungen und lassen Sie sich ein Angebot erstellen.

MDM Normpumpen mit exzellenter Haltbarkeit

Die Kunststoffteile sind vollständig mit einem Formgussteil ummantelt. Aufgrund der hohen Belastung der das hintere Gehäuse ausgesetzt ist, wird dieses durch eine zusätzliche faserverstärkte Gehäuseabdeckung unterstützt. Dies gibt der Pumpe hervorragende Stabilität, wobei das Magnetfeld in keinster Weise beeinflusst wird. Sollte es zu einem Kontakt mit der Magnetkapsel kommen, ist Funkenbildung ausgeschlossen und ein hoher Sicherheitsstandard kann gewährleistet werden.

Iwaki's ausziehbare Konstruktion

Beim Sockel-Typ erlaubt die nach rückseitig ausziehbare Konstruktion die Kontrolle und den Austausch innerer Teile ohne die Verrohrung zu lösen. Der modulare einfache Aufbau ermöglicht einfachste Wartung und minimale Standzeiten. Die meisten Servicetätigkeiten können ohne Leckage durchgeführt werden.