Kühlschmierstoffe – Verkeimung

Ist Ihr KSS mit Pilzen oder Bakterien befallen?

Eintauchprüfkörper Seite 1: TSA (Bakterien, GKZ) – Seite 2:  Bengalrot (Pilze,Hefen)
*mit Neutralisationszusatz gegen Desinfektionsmittelreste; durch den abknickbaren Nährbodenhalter auch als Abklatsch für Oberflächenhygiene nutzbar.

Verpackungseinheit: 20 Stück, Bestellung mit unserer Preisliste

Wenn es stinkt, ist es oft zu spät für Gegenmaßnahmen  (Desinfektion), falls der Kühlschmierstoff durch Mikroorganismen bereits stark abgebaut ist. Dann bleibt nur die Maschinenreinigung, Desinfektion und Neubefüllung.

Einfache Früherkennung

1x/Woche, Vorschlag: Montag früh, einen Eintauchprüfkörper (Dipslide) kurz in den KSS tauchen, bei ca. 30° warm stellen und nach ~48h (Bakterien) bzw ~72h (Pilze) kann das Ergebnis   abgelesen werden.

Auf der hellen Seite wachsen vorzugsweise Bakterien und erzeugen rote Farbtupfer, auf der roten Seite wachsen Pilze und Hefen. Hier sind auf der hellen Seite auch schon 6 Pilzekeime gewachsen, das kommt manchmal vor. Auf jeden Fall wird der Pilzbefall auf der roten Seite auch sehr deutlich. Die Ablesung kann durch Zählen oder einfacher durch Vergleich mit einer Schablone geschehen.
*Normalerweise werden die Prüfkörper nicht aus ihren Röhrchen heraus genommen!

(Genauere Anweisungen zu Durchführung und Aus- und Bewertung in jeder Packung.)

Bei weiteren Fragen nutzen Sie einfach +49 731 88036610 oder office@profluid.de


Damit es nicht soweit kommt