Korrosionsschutzeigenschaften wassergemischter Kühlschmierstoffe und Reiniger prüfen – einfach und effizient mit dem profluid CorrSet

Korrosion an Stahl- und Graugussteilen von Maschinen und/oder Produkten wird häufig durch Einsatzfehler von Reiniger- oder KSS-Medien verursacht. Die Folgekosten sind oft erheblich.  Mit dem CorrSet kann die Prüfung der Korrosionseigenschaften von wassergemischten Kühlschmierstoffen und Reinigern auch außerhalb eines Labors in etwa 2 Stunden durchgeführt werden. Der Test orientiert sich an dem bekannten Grauguss-Späne-Test (DIN51360-2).

Eine bekannte Untersuchung der verwendeten Flüssigkeiten erfolgt nach DIN 51360-2 mit Grauguss-Spänen (GG25) üblicherweise im Fachlabor. Leider entsteht dabei oft erheblicher Zeitverlust und auch im Labor ist der notwendige Aufwand zur Bereitstellung der notwendigen Prüfmittel beträchtlich, da es sich um einen eher selten routinemäßig durchgeführten Test handelt. Der CorrSet soll helfen diese Schwachstellen zu vermeiden. In einer kleinen Box enthalten sind 11 fertige Sets, die direkt verwendet werden können. Nur die Probe müssen Sie selbst nehmen. Dazu gehört natürlich auch eine einfache Gebrauchsanleitung inkl. Auswerteschema. Damit ist der CorrSet für jedermann verwendbar.

CorrSet auf einen Blick:

  • Das Ergebnis bzw. die erhaltene Einstufung ist identisch mit dem Test nach DIN 51360-2
  • Schnelle Testdurchführung: Tütchen mit den Spänen aufschneiden
  • Probe hinein pipettieren (Pipette liegt bei)
  • Nasse Grauguss-Späne in die Petrischale auf den Filter kippen und mit der Kante des Beutels gleichmäßig verteilen. Petrischale verschließen und an einem geschützten Platz (z.b. Schublade) 2 h stehen lassen.
  • Rundfilter aus der Petrischale entnehmen, Späne abschütteln, kurz mit klarem Trinkwasser spülen. Falls notwendig den Rundfilter kurz in Brennspiritus tauchen (zum schnelleren Trocknen ist auch Aceton brauchbar – Vorsicht beide Lösungsmittel bilden brennbare Dämpfe). Trocknen lassen und mit dem Ablese-Schema vergleichen.